Wendt & Kühn

Kleine Holzfiguren die Geschichten erzählen und Zukunft schreiben

Es ist einfach beruhigend zu wissen, dass manche Geschichten auch eine Zukunft haben! Die Geschichte von Wendt & Kühn begann 1915 in dem erzgebirgischen Ort Grünhainichen mit den zwei Absolventinnen der Königlich- Sächsischen- Kunstgewerbeschule Dresden – Grete Wendt und Margarete Kühn. Von Anfang an faszinierte Grete Wendt Figuren aus Holz und besonders Engel mit Instrumenten. Nachdem diesen 1937 auf der Weltausstellung in Paris eine Goldmedaille verliehen wurde, sind sie bis heute ein Ausdruck von Liebe und Faszination für das Besondere.

Olly Wendt geb. Sommer brachte ab 19 Farbenreichtum und die Margeritenengel in die Kollektion. Heute wird das Traditionsunternehmen in der 3. Generation geführt. Mit zeitgemäßen Interpretationen von vielen Originalentwürfen wird an die Zukunft gedacht, ohne die Vergangenheit zu vergessen. Überzeugen Sie sich wie traditionelle, zeitlose und exklusive Produkte entstehen: Wendt & Kühn Manufaktur.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »